Energienews


31.10.2022

Fensterabsatz geht 2023 leicht zurück

Der Fenstermarkt in Deutschland wird voraussichtlich 2022 und 2023 um jeweils 1 Prozent leicht zurückgehen. Der Absatz in Fenstereinheiten (FE = 1,3 x 1,3 m) reduziert sich von 15,7 Millionen FE im laufenden Jahr auf 15,5 Millionen im Jahr 2023. Der Markt verschiebt sich in Richtung Sanierung.




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater


Michael Wurzenberger
Schornsteinfeger
Kohlstatterstr. 4 a
83607 Holzkirchen
Deutschland

Telefon:+49 171 4137130
Telefax:+49 8024 993494
E-Mail: